Lookabout

 Ich zeige, was ich sehe

1965-1990

16. Juli 2011    Leben  

Die fremde Platzordnung

Wir stehen mitten im Leben – und doch schon in der Reihe für die letzte Reise.
Viele, so viele Menschen sind den Weg vor uns gegangen.
Manchmal kann das trösten, ein wenig die Angst nehmen.
Und wenn wir denken, wir jung wir doch noch seien, oder wie fit – so ist es gleichzeitig angebracht, einfach zu danken. Denn es gibt kein Anrecht auf viele Jahre. Aber stets die Möglichkeit, das Geschenkte zu würdigen.

Was war, war gut.
Wird man nicht zu allem sagen wollen. Aber
Was geschah, bekam seinen Sinn.
Das wäre doch wunderbar. In allen Jahren, jederzeit, wenn wir innehalten, und zurück blicken. Oder voraus.