Lookabout

 Ich zeige, was ich sehe

Geborgenheit - Jan. 2012

4. Januar 2012    Fassaden    Täglich    wohnen  

Geborgenheit, die fragile

Sich kuscheln können, sich geborgen fühlen. Wie macht das stark, wie besänftigt es die Unruhe. Und doch ist die Geborgenheit immer gefährdet, mögen wir Menschen uns noch so bemühen.

Je grösser das Ganze, das wir denken und fühlen können, um so weniger muss uns bange sein, als Teil eines Ganzen, eines Plans, mit Teddybären und Menschen darin, mit Wohnungen, Wärme, Leid, aber auch Liebe.

Sie werden wieder seltener sein, das Jahr über, die dekorierten Fenster. Schade. Sie sind nicht einfach *süss”. Sie sind ein Angebot für den Betrachter, nach seiner eigenen Wohnlichkeit zu forschen – und sie zu pflegen.