Lookabout

 Ich zeige, was ich sehe

Osterstrauss, 8. April 2012, KK

11. April 2012    Endstation    Täglich    trinken  

Noch so was an der Schlappgrenze

Also, irgendwie war das an Ostern ein déja-vu. Wir bekamen aus gleicher Hand wie an Weihnachten einen Strauss, der totgeweiht schien, noch eh er eine Vase zum ersten Mal gesehen hatte. Die an sich herrlichen Tulpen schlafften aus der entgegen gestreckten Hand nach allen Seiten Richtung Boden.
Doch diesmal geschah das Wunder: Die Blumen erholten sich.
Es ist ein schöner Strauss. Aber es ist ein Strauss, und ich habe einfach meine Probleme mit Schnittblumen. Ich finde, die gehören in die Erde – oder sollten, zumindest, aus dem eigenen Garten kommen.

Nun denn: Nehmen wir ein Auge davon und freuen wir uns daran. Mehr ist nicht mehr zu tun…