Lookabout

 Ich zeige, was ich sehe

Amsterdam, Geschäftshaus, Leidsekade, Mai 2012, KK

9. Mai 2012    Amsterdam    arbeiten    Fassaden    Lichtspiel    ruhen    Täglich    wohnen  

Häuser sind voller Geschichten

Im Grunde hat jedes Haus eine Seele. Es werden darin Geschichten von Menschen geschrieben, die Mauern sammeln Geheimnisse, zwangsläufig. Wird es Nacht, so bekommen wir eine Ahnung davon – das gilt auch, wenn es sich vornehmlich um ein Geschäftshaus handelt. Einen Drittel des Tages, die Hälfte der bewusst gelebten Zeit an fünf Tagen in der Woche verbringen die meisten von uns damit, eine solche Geschichte weiter zu schreiben. Und für das Zuhause gilt das gleiche.
Im Geschäft will das Haus, dass wir eine gemeinsame Geschichte schreiben, möglichst, privat wollen wir das Individuelle betonen. Persönlich aber sind wir an beiden Orten. Wir können gar nicht anders.