Lookabout

 Ich zeige, was ich sehe

kurz vor dem Abflug - Mai 2012, KK

17. Mai 2012    fliegen    funktionieren    Kontemplation    Täglich    wachsen  

Vielleicht bald neues Leben

Es ist das eigentlich fast immer sehr ähnliche oder beinahe gleiche Bild. Und doch fasziniert es uns mehr als andere: Der Löwenzahn lässt uns so gut beobachten, wie die Natur ausgeklügelt darum ringt, dem Leben Fortgang, Erneuerung zu ermöglichen.

Bald ist Abflug. Vielleicht noch ein Windstoss, und dann beginnen Dutzende von Hoffnungen eine kleine Geschichte zu werden, und ein paar von ihnen werden zu einem neuen Ursprung, werden ganz, und tragen dieses eine Streben weiter: Wachsen wollen. Werden, was man soll, wofür man gedacht ist.

Unser Verstand scheint mir manchmal der hilflose Versuch, den Instinkt zurück zu bekommen, der uns einfach Mensch sein lassen könnte. So, wie Tiere und Pflanzen dem Leben recht geben und einfach sind, was sie sein sollen.
Können wir das von uns selbst auch sagen? Warum sind wir der Natur so fremd geworden?

  1. Fein, dein Bild.
    Kennst du das Märchen vom Löwenzahn? Es ist im Verlag am Eschbach erschienen – vor Jahren schon.
    Anthony, Suse: Das Märchen vom Löwenzahn mit Mandala-Bildern von Ingritt Neuhaus
    ..grüßt dich syntaxia

    syntaxia · 24.05.2012 · #