Lookabout

 Ich zeige, was ich sehe

Spielendes Kind mit Stützradvelo - August 2013 - Olympus XZ-1

20. August 2013    fahren    Schweiz    spielen    Täglich    Zeitgeschehen  

Spielend Kind sein

Unglaublich, dass es das noch gibt: Ein spielendes Kleinkind auf der Strasse im Quartier. DRAUSSEN! Mehr als ein Viertel der Fünfjährigen, habe ich gelesen, wird von den “besorgten” Eltern nicht zum Spielen ins Freie gelassen: Zu gefährlich.

  1. Als ich vor 14 Jahren meinen jetzigen Job (Hausmann) anfing, also zur Geburt unseres ersten Kindes, sagte ich auch: Spielgruppen meide ich, ich möchte, daß mein Kind mit den Nachbarskindern vor der Tür spielt. Nur: da waren nie welche. Wenn ich die Kinder mal zusammen bringen wollte, musste ich für meine beiden bei denen einen Termin machen. Nächste Woche vielleicht, ach nein, besser übernächste. Weil DIE nämlich in all möglichen Gruppen, kursen, Therapien und Vereinen waren. Nicht umsonst heißt die Generation meiner Kinder auch “Generation Rücksitz”. (Weil sie überall hin gefahren werden…)

    — Chräcker Heller · 20.08.2013 · #

  2. Selbst keine Kinder, nehme ich mich meist zurück, nach dem Motto, Mikrowellenbediener sollten Berufsköchen nicht die Pizza erklären… aber ich war auch mal Kind, und ich weiss, wie spannend dabei z.B. der Schulweg war…

    — Lookabout @Chräcker Heller · 20.08.2013 · #

  3. Oh ja, der Schulweg. Ich arbeite (auch) in einer Grundschule, da möchten die Eltern die Kinder am liebsten im Treppenhaus parken, damit den Kleinen auch ja nichts passiert…

    — Chräcker Heller · 23.08.2013 · #